Multiplayeranleitung für Anfänger      +++      Neuer Server = Neue URL      +++      Endlich zurück!      +++      Eidos: Zurück in den schwarzen Zahlen      +++      Probleme!      +++      
     News
    » Startseite
    » News Archiv
    » News Suche
    » Site Bookmark

    » Umfrage Archiv

     Community
    » Login
    » Netiquette
    » Einstellungen
    » Mailcenter
    » Freundeliste
    » Game
     Praetorians
    » Informationen
    » Völker
    » Artwork
    » Screenshot
    » Figuren
    » Presse
    » FAQ
    » Links

     Tipps & Tricks
    » Komplettlösung
    » Kurztipps

    » Hilfen einsenden
    » Allgemeine-hilfen
    » Dorf-hilfen
    » Truppen-hilfen
    » Gelände-hilfen
    » Sonstige-hilfen

     Downloads
    » Statistik
    » Replay einsenden

    » Patch
    » Replay Datenbank
    » Wallpaper
    » Demo
    » Screensaver
    » Videos

     Geschichte
    » Praetorianer
    » Römisches Reich

     Kontakt
    » Banner
    » Impressum
    » Copyright












 |  Du bist noch kein Community Member. Jetzt Registrieren  | 

o m p l e t t l ö s u n g

Alle Kampagnen anzeigen :: Ein Land versunken im Nebel


Komplettlösung Praetorians
 Ein Land versunken im Nebel

Die Story: Im Jahr 55v. Chr. rüstet sich Cäsar für den alles entscheidenen Feldzug. Er bricht nach Britannien auf, um dort mit den Verbündeten der galllischen Rebellen zu verhandeln.

Doch Cäasars Plan geht nicht auf. Sein Abgesandter, der Gallierfürst Commius, wird von den Barbaren gefangen genommen. Nun ist es an euch, Commius zu befreien.

Wer erwartet meine Ankunft?
Zuerst schalten die Römer die Feinde und den Wachturm am Strand aus. Die Equitees verscheuchen die Bogenschützen vom Hügel . Im Anschluss erscheint ein Gesandter der Atrebaten.

Woher bekomme ich Verstärkung?
Natürlich hilft die römische Armee den Bewohnern von Durovibrae bei der Verteidigung. Die Belagerer lauern auf der südlichen Anhöhe. Zum Dank unterstützen die Atrebaten die Römer mit frischen Kriegern. Belagerungstürme und Katapulte führen den Sturm auf die Festung an. Die Überlebenden geleiten dann den befreiten Gesandten zum Strand.
Spamschutz: (bitte Rechenaufgabe lösen)
Überschrift:
Kommentar:



Bisher 12 geschriebene Kommentare zu dieser Mission.


Beitrag Nr.: 1
Gast
30.01.04 14:08
>> Ohne fremde Hilfe
Es eht auch ohne fremde Hilfe!
Hierzu muss das Dorf im Norden eingenommen weden (kostet jedoch eine Menge Verluste); danach kann man mit dem Aufbau der eigenen Armee beginnen und die FEstung auch ohne fremde Hilfe bezwingen.
Beitrag Nr.: 2
Gast
20.02.04 11:02
>> >>>Ohne fremde Hilfe?
Das ist aber scheiße schwer, machts lieber anders....
Beitrag Nr.: 3
Gast
13.09.04 16:42
>> Ich kam, sah und siegte
Diese Mission ist einfach. Als erstes nehmt ihr alle Katapulte und nehmt den Turm mit Brenngeschossen unter Feuer. Sofort Greifen euch Feinde an. Die werden gegen eure Legionäre und Lanzenträger keine Chance haben. Die Reiter reiten erst auf die Insel und dann auf die nahen Hügel, um die Bogenschützen zu töten. Der Turm und Einheiten wurden nieder gemetzelt und ihr baut einen Turm auf die Insel. Schickt Bogenschützen hinein dahinter die Helden. Rechts und links kommen die Balisten und Katapulte. Maschirt mit dem Rest auf das rechte Dorf und brennt es nieder. Natürlich sind Feinde beim Dorf aber die sind kein Problem. Geht zurück zum Strand und dann Richtung Dorf. Helft den Bewohnern und folgt dem Boten. Kundschaftet aber alles aus denn es gibt viele Hiterhalte. In der oberen Ecke angekommen bekommt ihr das Dorf und Einheiten. Schickt alle Einheiten vom Dorf zum Rest und prodozirt Einheiten. Inzwischen werdet ihr oben 6 Belagerungstürme packt alle Einheiten hinein. Schickt sie dann zur Mauer und nehmt das Dorf unter Kontrolle. Brennt die Kaserne nieder und geleitet Comminus ins Dorf. Da ihr fast keine Einheiten mehr habt, stehen im Dorf die prodozirten Truppen bereit und ihr kommt sicher zum Strand.
SSSSSSSSSSIIIIIIIIIIIIIIIIIIEEEEEEEEEEEEEEEGGGGGGGGGGG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Benjamin
Beitrag Nr.: 4
Gast
18.10.04 14:53
>> etws schwer
also es ist ganz einfach man muss an anfang das katapult auf der linken insel und schon redet der bote der agriebaten mit euren truppen und ihr müsst ihn nur noch folgen aber achtung auf dem weg begegnet ihr in einem wald auf eine truppe bogenschützen.danach müsst ihr nur noch das dorf verteidigenbis der bote euch ür die unterstützung danken.und danach zeigt der bote einen sicheren wg zur feste und zum gefangenen.und dannach müsst ihr mit euren verbündetengegen die feste kämpfen.und der rest macht sisch von allein.Und wer diese nachrischt liest wird es noch schaffen.an alle praetorians spieler ihr seit profis und die die das spiel erfunden haben sind richtig cool.also macht eeiter,
Beitrag Nr.: 5
Gronk
22.10.04 19:58
>> Danke :)
Jo, Danke Gast. So hats dann endlich geklappt
Beitrag Nr.: 6
Gast
07.03.05 16:01
>> Tipp
sobald sie zu beginn die feinde erledigt haben folgen sie dem boten der atrebaten Zenturien (nicht die Helden) zum Dorf und dann weiter zur verstärkung ganz im Norden. ihnen folgen wahrscheinlich ein paar feinde. lassen sie ihre lanzenträger in wartestellung richtung feind gehen danach belagern sie die feindliche festung mit ihren neuen einheiten im dorf im süden können sie neue einheiten rekrutieren
Beitrag Nr.: 7
Gast
13.04.05 18:41
>> Zum einehmen des gallischen Dorfes
Nachdem du Gallier an der Küste getötet hast. Nimm eine oder zwei Bogenschützenarme und schicke sie in den unteren Wald, wo das Dorf liegt. Nun kannst du mit den Bogenschützen die Kaveralli umschießen, ohne dass sie dir was tun können. Das tust auch bei den Berittenenbogenschützen. Du rennst mit deinen Bogenschützen in den leeren Turm, bei der die Kavelleri war.
Jetzt kannst du mit der Infantari das Dorf übernehmen.
GESCHAFT!!!!!
Beitrag Nr.: 8
Gast
02.11.06 03:38
>> Im Einzelnen
Ich fand die Lösung hier ziemlich knapp beschrieben:

1. Zunächst schaltet man den Turm am Strand mit den Geschützen aus (darauf achten, dass man nicht zu viel Verluste hat, langsam vortasten, so dass der Gegner ins Bogenschützenfeuer rennt)

2. noch nicht zur Hilfe der anderen Stadt eilen, sondern zunächst mit allen Truppen auf die rechte Anhöhe südlich unter der Stadt in der MItte der Karte. Bogenschützen in den Wald stellen, Legionare davor aufmarschieren lassen und Gegner so eleminieren.

3. In die Stadt einziehen, Garnison bauen. Jetzt stellt man 2 Einheiten Bogenschützen und 2 Infanterie her.

4. Mit den Bogenschützen und der Infaterie tastet ihr euch bis zur Brücke der Festung vor.

5. Versucht mit Infanterie die Brücke zu überqueren, haltet euch scharf rechts, am Flussufer lang, so kommt ihr vor der Festung außer Reicheweite der Bogenschützen (einige Infanteristen gehen dabei drauf). Mit den restlichen baut man möglichst weit rechts einen Turm und schickt die Bogenschützen rein).

6. Jetzt den Vorgang mit den Infanteristen wiederholen und ein Katapult bauen. Dies mit Ferubällen beladen und auf das Tor feuern. Sobald es kaputt ist. Angriff erstmal einstellen.

7. Mit den in der mittleren Stadt produzierten Einheiten wird jetzt die Stadt des Grünen Freundes befreit. Danach folgt ihr ihm vorsichtig (Hinterhälte) bis zur linken oberen Ecke der Karte. Dort erhaltet ihr nochmal einen Einheitenschub.

8. MIt diesen Einheiten, lauft ihr jetzt bis zur befreiten Stadt des Grünen zurück (nicht mittig die Landkarte überqueren, Hinterhälte !). und wandert zu eurer Stadt von dortaus, wieder zu der Brücke vor der Festung. Dort sammelt ihr die gesamten Einheiten.

9. Mit allen Einheiten dann auf die Festung stürmen. Sie sollte in wenigen Minuten erledigt sein. Der Rückweg ist dann nicht mehr schwierig, da am Strand nur wenige feindliche Einheiten stehen (Anhöhe nutzen).
Beitrag Nr.: 9
Gast
12.01.07 15:08
>> Commius befreien
wie befreie ich den typen
Beitrag Nr.: 10
Gast
24.05.07 10:52
>> was ist was
was ist ein pilum
Beitrag Nr.: 11
Gast
21.02.09 22:36
>> @gast10
Was ist ein google.
Ansonsten ein Wurfspeer. Allg Bildung kennst du den Begriff?
Beitrag Nr.: 12
waran
22.03.11 14:12
>> belagerung
könnt ihr mir tipps zum belagern der burg geben
das wäre nett da ich sie zum 5. mal versucht habe und weiter gekommen bin
mfg waran


     User Online

Es sind 2 User online.

Anzeigen



     Umfrage

Wie häufig spielst du Praetorians in der Woche?
1x täglich
mehrmals am tag
mehrer Male in der Woche
gar nicht mehr

Vorläufiges Ergebnis

     Misc


       
Praetorian Zone
Gamigo