Multiplayeranleitung für Anfänger      +++      Neuer Server = Neue URL      +++      Endlich zurück!      +++      Eidos: Zurück in den schwarzen Zahlen      +++      Probleme!      +++      
     News
    » Startseite
    » News Archiv
    » News Suche
    » Site Bookmark

    » Umfrage Archiv

     Community
    » Login
    » Netiquette
    » Einstellungen
    » Mailcenter
    » Freundeliste
    » Game
     Praetorians
    » Informationen
    » Völker
    » Artwork
    » Screenshot
    » Figuren
    » Presse
    » FAQ
    » Links

     Tipps & Tricks
    » Komplettlösung
    » Kurztipps

    » Hilfen einsenden
    » Allgemeine-hilfen
    » Dorf-hilfen
    » Truppen-hilfen
    » Gelände-hilfen
    » Sonstige-hilfen

     Downloads
    » Statistik
    » Replay einsenden

    » Patch
    » Replay Datenbank
    » Wallpaper
    » Demo
    » Screensaver
    » Videos

     Geschichte
    » Praetorianer
    » Römisches Reich

     Kontakt
    » Banner
    » Impressum
    » Copyright












 |  Du bist noch kein Community Member. Jetzt Registrieren  | 

o m p l e t t l ö s u n g

Alle Kampagnen anzeigen :: Fürchtet die Adler


Komplettlösung Praetorians
 Fürchtet die Adler

Die Story: Wir schreiben das 53v. Chr. Trotz der Katastrophe im Jahr zuvor hat Cäsar Britannien nicht vergessen. Erneut setzt er mit einem gewaltigen Heer nach Britannien über, um dem Treiben der britannischen Stämme ein Ende zu setzen.

Erteilt den Briten eine Lektion, die sich nicht vergessen werden und lehrt sie Respekt vor dem römischen Adler.

Wo steht der erste Altar?
Während die Infanteristen das römische Fort mit Türmen befestigen, stößt die Kavallerie zum ersten Altar vor und zerstört ihn. Nun verhalten sich die Canti im weiteren Kampfverlauf neutral.

Was machen die anderen Stämme?
Danach rücken Legionäre und ein Katapult gegen den zweiten Altar vor. An den letzten Altar schleicht sich ein Späher durch die Wälder an, um in eine günstige Beobachterposition zu gelangen. Dadurch kann das Katapult vom Hügel aus schnell und sicher den Altar zerstören.

Wo steckt Cassivellaunus?
Jetzt überquert der Falkner den Fluss an der Furt und klärt die Siedlung im Nordwesten auf. Der ausgesandte Falke erspäht den feindlichen Häuptling Cassivellaunus , den die Equites dann im Handstreich niederstrecken.
Spamschutz: (bitte Rechenaufgabe lösen)
Überschrift:
Kommentar:



Bisher 5 geschriebene Kommentare zu dieser Mission.


Beitrag Nr.: 1
KLEINER_FEIGLING
14.07.03 12:02
>> Meine Strategie
Am Anfang habe ich die Bogenschützen auf den Hügel rechts vom gestellt. Anschließend noch eine Kohorte Lanzenträger in Warteposition davor. Den Rest der Armee erst mal an den unteren Rand der Karte bewegt. Nun habe ich noch einen Wolfsspäher produziert und zum See (nördlich vom Dorf) geschickt. Wenn jtze Soldaten von Cassivellaunus kamen, haben meine Bogenschützen diese unter beschuss genommen. Die feindlichen Soldaten griffen diese daraufhin an und rannten geradewegs in meine Lanzenträger. Nun habe ich dem Rest meiner Arnee den Befehl zum Angriff gegeben. Anschließend schickt ihr eure Soldaten wieder an den Ausgangspunkt.
Vergesst aber nicht euch eine schlagkräftige Kavallerie aufzubauen, mit der ihr dann einen Altar nach dem anderen zerstört! Verluste werdet ihr bei dieser Strategie vermutlich stärker erleiden, aber denkt daran , dass wenn die Altäre kaputt sind euch der Feind nicht mehr angreift.
Wenn alle Altäre zerstört sind solltet ihr auf den Wald Nordöstlich eures Dorfes aufpassen, da Cassivellaunus euch von dort mit Germanischen Reitern angreift!!! Sonst verliert ihr schnell euer Dorf und die Mission gilt als verloren!
Beim Aufmarsch zur letzten Schlacht dieser Mission solltet ihr eure Bogenschützen und Legionäre über die Brücke schicken und eure Kavallerie etwas weiter rechts warten lassen.
Wenn eure nichtbrittenen nun im Kampf verwickelt sind, lasst eure Kavallerie eingreifen.
Beitrag Nr.: 2
Gast
15.07.03 13:42
>>
mh ich hab da n problem wenn ich cassevelaunus killen will greifen die andern aufmeinmal an obwohl deren schreine doch kaputt sind
weiss jemand wie man das verhindern kann?
Beitrag Nr.: 3
Gast
24.03.05 16:10
>>
Die anderen Stämme greifen nur an, wenn du ein Dorf zerstörst (die Garnison vernichtest). Das gilt nicht nur für
das Dorf im Norden, sondern auch für alle anderen.
Die Lösung besteht darin, Cassivellaunus zu erledigen,
nicht sein Dorf.
Beitrag Nr.: 4
Gast
28.06.06 20:55
>> Die Würfel sind gefallen...
... wenn alle Altäre zerstört sind. Ich habe zuerst baut man zwei Wachtürme vor dem eigenen Lager. Diese werden mit allen zur Verfügung stehenden Bogenschützen besetzt. Die Equites reiten während dessen zu Altar Nr. 1 und reißen ihn nieder. Danach wird man von einigen Feinden beim Lager angegriffen; die zuvor errichteten Wachtürme erledigen diese aber schnell - keine Panik! Dann greift man mit allen Legionären den zweiten Altar an. Danach wird der dritte Altar zerstört; ein Katapult schießt dabei vom nahe gelegenen Hügel, während die Legionäre das Feindliche Fußvolk erledigen. Nun lässt man die Equites noch Cassivellaunus töten. Dazu lenkt eine Einheit Equites die Feinde ab, die andere stürmt den Hügel auf dem sich das Dorf und Cassivellaunus befinden.
Beitrag Nr.: 5
Gast
17.02.09 17:37
>> grml
@kleiner Feigling

Eine Kohorte wäre wohl etwas gross oder ?


     User Online

Es ist 1 User online.

Anzeigen



     Umfrage

Wie häufig spielst du Praetorians in der Woche?
1x täglich
mehrmals am tag
mehrer Male in der Woche
gar nicht mehr

Vorläufiges Ergebnis

     Misc


       
Praetorian Zone
Gamigo