Multiplayeranleitung für Anfänger      +++      Neuer Server = Neue URL      +++      Endlich zurück!      +++      Eidos: Zurück in den schwarzen Zahlen      +++      Probleme!      +++      
     News
    » Startseite
    » News Archiv
    » News Suche
    » Site Bookmark

    » Umfrage Archiv

     Community
    » Login
    » Netiquette
    » Einstellungen
    » Mailcenter
    » Freundeliste
    » Game
     Praetorians
    » Informationen
    » Völker
    » Artwork
    » Screenshot
    » Figuren
    » Presse
    » FAQ
    » Links

     Tipps & Tricks
    » Komplettlösung
    » Kurztipps

    » Hilfen einsenden
    » Allgemeine-hilfen
    » Dorf-hilfen
    » Truppen-hilfen
    » Gelände-hilfen
    » Sonstige-hilfen

     Downloads
    » Statistik
    » Replay einsenden

    » Patch
    » Replay Datenbank
    » Wallpaper
    » Demo
    » Screensaver
    » Videos

     Geschichte
    » Praetorianer
    » Römisches Reich

     Kontakt
    » Banner
    » Impressum
    » Copyright












 |  Du bist noch kein Community Member. Jetzt Registrieren  | 

o m p l e t t l ö s u n g

Alle Kampagnen anzeigen :: Heimkehr


Komplettlösung Praetorians
 Heimkehr

Die Story: Dreiviertel von Crassus´Männern bezahlen die schmachvolle Niederlage bei Carrhae mit ihrem Leben. Die wenigen Überlebenden fliehen unter dem Befehl Gaius Cassiuss Loninus zur Küste des Mittelmeers

Bringt Cassius nach Antiochia, der Hauptstadt der Provinz Syria. VOn dort kann er die Verteidigung der Provinz befehligen.

Wie komme ich nach Antiochia?
Cassius führt sein Heer über die westlich gelegene Brücke und durch den Wald . Dahinter hilft er den Syrern im Kampf. Die Infanteristen bauen eine Brücke über den Fluss, damit Cassius Mannen die Stadt Chalcis einnehmen können. Nun holt Cassius die Garnison aus dem nahen Antiochia zu Hilfe. Mit dieser Streitmacht brennt er Batuae nieder.
Spamschutz: (bitte Rechenaufgabe lösen)
Überschrift:
Kommentar:



Bisher 12 geschriebene Kommentare zu dieser Mission.


Beitrag Nr.: 1
Gast
24.05.03 14:42
>> Lösung
Das beste ist, wenn man zu Beginn alle Einheiten im Schnellschritt über die Brücke schafft. Dann sofort mittels "A" die Bogenschützen die Brücke in Brand setzen lassen. Dann alle Einheiten westlich zusammenziehen. Legionen vor Bogenschützen. Wenn dann der Gegner die Brücke überquert, hat er bereits schwere Verluste durch das Feuer und ist kein Problem mehr. So kann man mit sehr geringen Verlusten den Anfangsangriff überstehen!

Anschließend errichtet man 2 Türme direkt nach der Brücke und besetzt sie mit Bogenschützen. Den Rest der Armee schickt man westlich zur 2. Brücke. Der Gegner wird nun die beiden Türme erfolglos angreifen und zahlreiche Einheiten verlieren.

Anschließend baut man vor der 2. Brücke einen Turm und zieht eine Batalion Bogenschützen dorthin ab. Diese sollten die Bogenschützen über dem Fluß in die Flucht schlagen. Nun repariert man die 2. Brücke und baut einen weiteren Turm. Zieht die 2. Garnison Bogenschützen dorthin ab. Mit dem Befehlshaber erkundet man das Gebiet über der Brücke und zieht sich beim Anblick des Gegners wieder zurück. Der verfolgt einem. Wenn der Befehlshaber über der Brücke ist, diese auch in Brand setzen und den folgenden Angriff erfolgreich abwehren. Dürfte mit Hilfe des Feuers kein Problem sein.

Dann die Brücke wieder reparieren und die Einheiten die Stadt einnehmen lassen, was nun kein Problem ist. Diese Stadt verfügt über 500 Männer! Also kräftig produzieren!

So schätze diese Mission ist nun ein Kinderspiel geworden.

Grüße

Roman
Beitrag Nr.: 2
Gast
13.11.03 16:19
>>
hi roman deine lösugen sind sehr hilfreich danke.
gruzz jan
Beitrag Nr.: 3
Legion
02.06.04 08:32
>> Hilfe
Nach dem schwierigen Level Wer wagt gewinnt werde ich hier direkt nach der Überquerung der 1. Brücke aufgerieben. Ich kann die Brücke in Brand setzen aber die gegnerischein Einheiten kommen von beiden Seiten des Flusses. Hat mir jemand einen Tip?
Beitrag Nr.: 4
Gast
25.06.04 04:04
>>
Die 1.Brücke braucht man nicht in Brand zu schießen. einfach bloß rüber Rennen. durch den Wald dann das gebiet bei der zweiten Brücke säubern. Dann mit den Bogenschützen und den Legionen im Wald in Stellung gehen. Und dann mit einem Bogen schützen immer wieder Feinde anlocken. Sobald gesäubert zum nächsten Wald vorrücken das selbe Spiel noch mal. Dann den Hügel beim Partherdorf einnehmen und halten, damit hat man auch das Dorf im Sack und kann dann Truppen produzieren für sich selber. So kann man die ganze Karte säubern ohne auch nur einmal Antiochia zu Nahe zu kommen.
Beitrag Nr.: 5
Gast
25.10.04 09:01
>>
Beim beitrag von gast 4 sehe ich ein problem........mir war es es immer unmöglichdie stadt zu halten............also legionen bei der stadt lassen und schnellstmöglich den helden zur großen stadt(wie hiess die noch gleich........a egal die im norden) schicken..........daa mit den bekommenene einheiten zur stadt........so habs geschafft
Beitrag Nr.: 6
Gast
28.10.04 10:23
>> Nicht zu lange warten
Man sollte nicht zu lange warten, bis man nach Nordwesten zieht. Die Syrer, die sich mit einem verbünden, sind irgendwann futsch.
Beitrag Nr.: 7
Gast
23.11.04 19:22
>> zu Gast 6
Kann ich nicht sagen, nach einer Stunde habe ich Antiochia noch nicht besucht und die Syrier waren immer noch bei mir.
Beitrag Nr.: 8
Gast
21.03.05 16:39
>> Lösungsvorschlag
hallo hier mein Vorschlag:
1. Alle Truppen schnellstens über die westliche Brücke um der Reiterei zu entgehen.
2. Truppen durch den Wald schicken um den Verbündeten Syriern auf dem Hügel zu helfen, dann mit den Kamel-Bogenschützen das gegenüberliegende Dorf in Brand setzen (somit kann der Gegner dort keine neuen Einheiten produzieren!)
3. Schnell die Brücke reparieren und die Legionäre und Bogenschützen in den Wald postieren. Übrige Truppen nahe Antiochia sammeln.
4. Cassius und den Heiler über den Fluß nach Antiochia schicken (nun habt ihr zwei Armeen. Mit der Streitmacht aus Antiochia über die Brücke stoßen und die dort stehenden Feinde (auf dem Hügel sind Kamel-Bogenschützen) vernichten. Der Heiler heilt dann alle Verwundete.
5. Nun mit beiden Armeen die westliche Stadt (Chalcis?) einnehmen. Dann wieder alle heilen
6. Jetzt nur noch in Richtung zweite Stadt vorrücken und auf dem Hügel westlicher von Batue die Stadt in Brand schießen. Dabei müßt er euch noch einiger verzweifelter Angriffe erwehren, was aber kein Problem ist.

Gruß

Alex
Beitrag Nr.: 9
Gast
09.02.06 21:26
>>
danke viel mals deine tipps bringen mich weiter
Beitrag Nr.: 10
Gast
21.11.07 14:23
>> zu gast 8
Wo ist den da ein heiler bei?
Ich habe noch keinen gesehen!
Beitrag Nr.: 11
Gast
14.03.09 14:05
>> Zu Kommentar 10
Mann muss den syrischen Verb. nur schnell genug helfen, dann erhält man auch einen Heiler. Ich würde zuerst zu den Verb. gehen, aber vorher die Brücke nicht in Brand setzten.

So können sie euch nicht folgen, wenn ihr durch cden Wald geht. Von dort aus das Dorf der Feinde zerstören (Bogen und ber. reiter kommen über das Wasser.) und dann ins Lager.

Von dort an die untere Brücke Reiter, und dahinter Heiler. Die Infanteristen bauen Türme und Katapulte. Angriff provozieren. Bei mir starben bis hierhin ca. 24 Mann.

Dann die Legionäre abholen, welche zurückgeblieben waren, und das Lager der Feinde stürmen. Dann noch schnell die partische Reiterei vom anfang töten, und schon hat man es geschafft.
Beitrag Nr.: 12
Gast
20.08.13 16:44
>>


     User Online

Es ist 1 User online.

Anzeigen



     Umfrage

Wie häufig spielst du Praetorians in der Woche?
1x täglich
mehrmals am tag
mehrer Male in der Woche
gar nicht mehr

Vorläufiges Ergebnis

     Misc


       
Praetorian Zone
Gamigo